Antrag vom 11.02.2014

  

Antrag auf Ausgleichszahlungen

 

Sehr geehrterHerr Bürgermeister,

 

Folgender Antragsoll über die VG an die zuständige Landesbehörde weitergeleitet werden.

 

Der Ortsgemeinde Partenheim ist es nicht möglich trotz bester Windverhältnisse(Windhöfigkeit) einen Windpark oder auch nur ein Windrad aufzustellen.

Das Vogelschutzgebiet (Ober-Hilbersheimer Plateau) und das zugehörige Gutachten,als auch der „Flächennutzungsplan Windenergie“ der Verbandsgemeinde machendiese Möglichkeit zunichte.

 

Deshalb sind wir der Meinung das Land Rheinland-Pfalz müsste für solche Fälle eine Ausgleichszahlung an die Ortsgemeinden mit solcher Problematik auszahlen.

Wir hoffen nach Prüfung aller Möglichkeiten, auf eine positive Entscheidung ihrerseits damit in unserem Land alle die gleichen Chancen durch die Windenergienutzung erhalten.

 

Dies wäre ein gerechter Ausgleich, denn bezahlen müssen wir die Energiewende letztendlich alle. Deshalb sollten hier auch die Vorteile einigermaßen gerecht verteilt werden.

 

 

 

 

Antrag auf Ausgleichszahlungen

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

Folgender Antrag soll über die Bürgermeisterdienstbesprechung an die Ortsgemeinden/Stadt und VG weitergeleitet werden.

 

Innerhalb der VG sollten Ortsgemeinden/Stadt mit Windenergieertrag einen Finanzausgleich an die Ortsgemeinden zahlen, die keine Möglichkeit auf Genehmigung zur Windenergienutzung durch Aufstellen von Windrädern haben.

(siehe „Flächennutzungsplan Windenergie“ usw.)

 

Dies wäre ein gerechter Ausgleich, denn bezahlen müssen wir die Energiewende letztendlich alle. Deshalb sollten hier auch die Vorteile einigermaßen gerecht verteilt werden.

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

<vsapa@t-online.de>