7. Ratssitzung  

02.12.2014

 

TOP 01:        Begrüßung

Obgm. Stahl begrüßt alle Anwesenden.  

 

TOP 02: Bestellung einer Schriftführerin gemäß § 41 (1) GemO

Astrid Baumann wird gemäß § 41 (1) GemO zur Schriftführerin bestellt und nimmt gemäß §69 GemO als Vertreterin der VG Wörrstadt an der Sitzung teil.

 

TOP 03: Beratung und Beschlussfassung zur Auftragsvergabe für eine neue Rauchschutztür in der Küche T-19, gemäß Brandschutzgutachten von 2007

Die Beschlussvorlage 2014/0450 vom 11.11.2014 liegt den RM mit der Einladung vor.

 

Beschlussvorschlag:

Auftragsvergabe für die neue Rauchschutztür Küche- Flur (T-19) erfolgt  an die Firma Kleisinger& Michel Schreinerei GmbH, Wallertheim zum Angebotspreis von  1.411,34€ brutto.

 

Die Frage der Griffe ist später noch zu klären.

 

Abstimmung: einstimmig zugestimmt 

    

 

TOP 04: Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe zum Erwerb einer Urnenstele mit 10 Grabkammern

Die Beschlussvorlage 2014/0485 vom 18.11.2014 liegt den RM mit der Einladung vor.

 

Beschlussvorschlag:

Die Ortsgemeinde vergibt den Auftrag über Lieferung und  Montage (inkl. aller Nebenarbeiten) einer Urnenstele, an die Firma Aumer Urnendom, Pentling. Der Bruttopreis des Auftrags beträgt 10.750,00 €. Bei Auftragsvergabe vor dem 31.01.2015 wird ein Rabatt in Höhe von 322,50 € brutto abzugsfähig.

 

Abstimmung: 10 Ja-Stimmen, 4 Enthaltungen

 

 

TOP 05: Beratung und Beschlussfassung über den Einbau eines Heizkörpers (Rathaus)

Für den Einbau eines Heizkörpers im Rathaus liegt ein Angebot der Firma Wolf & Walther, Jugenheim über 907,72 € brutto vor.

 

Angeregt wurde noch seitens des Ortsgemeinderates, freie Leitungen zu isolieren und ein zeitgesteuertes Ventil einzubauen. Bei dem zeitgesteuerten Ventil sollte erst nach dem Preis gefragt werden, eventuellwäre so ein Ventil später noch nachzurüsten.

 

Abstimmung: einstimmig zugestimmt

 

TOP 06: Mitteilungen und Anfragen

Mitteilungen:

 

  1. Der Wandhydrant in der St.-Georgen-Halle wurde abgebaut und durch drei Feuerlöscher ersetzt.
  2. Die Farbe für die Erneuerung der Linien in der Halle wurde bestellt. Die Arbeiten selbst werden durch den Sportverein übernommen.
  3. Die Kostenberechnung für  den Vorplatz Friedhof über 36.250 € liegt vom Architekten vor.

 

Anfragen:

 

  1. RM Helmut Schick fragt an, ob die Isolation in der Halle durchgeführt wurde.Dies bejaht Obgm Volker Stahl.
  2. RM Kai Größ-Ahr möchte wissen, ob die Wasserentnahmeventile gesetzt wurden. Auch dies ist bereits geschehen.

     

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

<vsapa@t-online.de>